gluma.de verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Info

OK

Lücke im Adobe Flash Player

Die im Juli 2015 bekanntgewordene Lücke im "Adobe Flash Player" stellt ein großes Risiko dar, denn sie wurde von Online-Kriminellen offenbar schon seit längerer Zeit zur Verbreitung von Schadcode verwendet. Es wird empfohlen Flash abzuschalten oder die "Click to play" Funktion zu nutzen. Im Browser wird das Flash-Plugin dann erst nach Bestätigung ausgeführt. Mittlerweile hat Adobe die Lücke durch ein Update geschlossen.

Man kann stattdessen andere Techniken nutzen. So setzt YouTube auf Html5. Im aktuellen Firefox (V39.0) kann das Html5 Videoelement genutzt werden (Video-Codec H.264 und WebM). Es gibt Mediatheken, die eine Html5-Variante anbieten. Diese sollte der Flash-Variante vorgezogen werden.

Html5-Videoplayer anfordern

 

 Html5 Videoplayer für YouTube

 

 

Werbung01

www.cyberport.de

www.blume2000.de

www.conrad.de

Frühling/Sommer 2014 Kollektion bei FORZIERI.COM